logo

Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Webserver-Standort

Die Infrastruktur des Webseitenproviders A1 dieser Website befindet sich in Österreich.

Speicherung von Zugriffen auf Webseiten/Logfiles

Bei Logfiles handelt es sich um eine Datei, in der Prozesse, die in einem Computer-oder Netzwerksystem ablaufen, protokolliert werden. Logfiles fallen unter die Kategorie Verkehrsdaten.
A1 als Webseitenprovider speichert von Webseitenbesuchern generell folgendes:
• Besuchte Website
• Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
• Menge der gesendeten Daten in Byte
• die Quelle oder den Verweis, durch welchen Sie auf die Webseite gelangten
• den verwendeten Browser
• das verwendete Betriebssystem
• die verwendete IP-Adresse des Besuchers
• den HTTP-Antwortcode.
Die standardmäßige Speicherdauer beträgt 9 Tage.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Gruber Martin Transport u. Erdbau GmbH
Erdbeweger (Deichgräber)
Gewerbepark 2
6091 Götzens

Telefon: +43 5234 32855
E-Mail: office@gruber-transporte.at

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Information DSGVO Vertragspartner/Kunde

Informationspflicht DSGVO

1. Verantwortlicher

Name: Gruber Martin Transport u. Erdbau GmbH
Kontaktdaten: Gewerbepark 2,
6091 Götzens
Tel.: +43 5234 32855
Fax +43 5234 34223
E-Mail: office@gruber-transporte.at
Web: www.gruber-transporte.at
Vertreter: Martin Gruber

2. Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Im Sinne der Datenminimierung werden nur die für die Zweckerfüllung notwendigen Daten erhoben. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung erfolgt für folgende Zwecke:

2.1. Vorvertragliche Maßnahmen, Vertragserfüllung und Rechnungswesen

Zum Zweck der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und/oder zur Erfüllung des abgeschlossenen Vertrags bzw. den daraus erwachsenden wechselseitigen Verpflichtungen. Des Weiteren zum Zweck der Buchhaltung und des Rechnungswesens oder zur Planung und Steuerung meiner Kanzlei.
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist dafür notwendig. Bei Nichtbereitstellung kann daher kein Vertrag mit Ihnen abgeschlossen werden.
Sollten Sie nicht der potentielle Vertragspartner sein, sondern nur mit diesem in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen z.B. als Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc., besteht für Sie keine vertragliche Verpflichtung uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Nichtbereitstellung kann aber dazu führen, dass kein Vertrag mit dem potentiellen Vertragspartner abgeschlossen oder die Vertragserfüllung mit diesem erheblich erschwert wird.

Rechtsgrundlage:
Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von den betroffenen Personen abgegebenen Einwilligung.
Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrags und/oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, die sich aus den nationalen und unionsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere dem Steuerrecht und/oder dem Unternehmensgesetzbuch, ergeben.
Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Betroffenen, die mit dem potentiellen Vertragspartner / Vertragspartner in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen z.B. Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc., um den vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Vertragspartner nachzukommen bzw. eine Ansprechperson zu haben.
Des Weiteren haben wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten zur Planung und Steuerung unseres Unternehmens.

2.2. Personalverwaltung

Bei Bewerbungen/Stellenausschreibungen zum Zweck der Personalverwaltung / -planung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist dafür notwendig. Bei Nichtbereitstellung kann daher kein Vertrag mit Ihnen abgeschlossen werden bzw. werden sie bei der Auswahl potentieller Bewerber nicht berücksichtigt.

Rechtsgrundlage
Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von den betroffenen Personen abgegebenen Einwilligung.
Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für vorvertragliche Maßnahmen (z.B. Bewerbungsgespräche) oder den Abschluss eines Vertrages erforderlich.
Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Planung und Steuerung des Unternehmens.

2.3. Geschäftspartnerdatenbank

Zum Zweck der Erstellung einer Datenbank von potentiellen Geschäftspartnern / Geschäftspartnern und Betroffenen, die mit diesen in einem vertraglichen, persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis stehen (z.B. Vertreter einer juristischen Person, Bevollmächtigter, Kontaktperson, etc.).

Rechtsgrundlage:
Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, um eine Geschäftspartnerdatenbank anzulegen, die uns die schnelle und kosteneffiziente Bearbeitung und Abwicklung von Folgerechtsgeschäften mit dem jeweiligen Geschäftspartner ermöglicht. Die Datenbank dient auch dazu potentielle Geschäftspartner und Geschäftspartner in Evidenz zu halten, um ihnen Nachfolgeangebote oder Angebote zu unterbreiten oder sie mit Arbeiten zu beauftragen.
Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung.

2.4. Marketing, Information und Werbung

Zum Zweck der Information/Werbung, insb. Direktwerbung, für unser Unternehmen und unsere Dienstleitungen und Produkte (z.B. Web-/Sozial-Media-Auftritt). Des Weiteren wird bei dieser Datenverarbeitung der Effekt unserer Marketingmaßnahmen / unseres Außenauftritts kontrolliert (z.B. mittels Seiten-Insights). Aus Sicherheitsgründen werden auch Logfile-Dateien erhoben.

Rechtsgrundlage:
Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (wenn Einwilligung vorhanden): Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der von Ihnen abgegebenen Einwilligung.
Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten, um unser Unternehmen, unsere Waren/Produkte oder Dienstleitungen zum Zweck der Verkaufs-/Umsatzförderung, Imagepflege oder Kundenbindung/-betreuung anzubieten und zu bewerbe. Des Weiteren um den Effekt der Marketingmaßnahmen/unseres Außenauftritts zu kontrollieren (z.B. mittels Seiten-Insights) und Logfile-Dateien zu erheben, um unsere Website und uns zu schützen.

2.5. Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung

Zum Zweck der Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung.

Rechtsgrundlage:
Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Betroffenen, um unsere Rechtsansprüche zu verfolgen oder gegen uns gerichtete Ansprüche abzuwehren.

3. Kategorien von Empfängern

Ihre Daten werden oder können von uns an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben werden: Unsere Mitarbeiter, Subunternehmer / Auftragsverarbeiter / mitwirkende Vertrags- und Geschäftspartner, IT-Dienstleister, IT-Support (Hardware und Software), Steuerberater, Wirtschaftstreuhänder und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Banken, Versicherungen, Rechtsanwälte und Notare, Inkassounternehmen, Gerichte und Behörden inkl. Finanzämter und Fremdfinanzierer (z.B. Leasing oder bei einer Sicherungszession).

4. Speicherdauer / Kriterien für die Festlegung der Dauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur solange wie nötig gespeichert. Soweit der Vertrag noch nicht erfüllt bzw. das Geschäft nicht beendet wurde, werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert. Im Zusammenhang mit einem Vertrag/Geschäft sind wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen derzeit dazu verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten 7 Jahre lang aufzubewahren. Die Frist beginnt vereinfacht gesagt für die Bücher und Aufzeichnungen mit Schluss des Kalenderjahres, für das die Eintragungen in die Bücher oder Aufzeichnungen vorgenommen worden sind, und für Belege, Geschäftspapiere und sonstige Unterlagen vom Schluss des Kalenderjahres, auf das sie sich beziehen; bei einem vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahr laufen die Fristen vom Schluss des Kalenderjahres, in dem das Wirtschaftsjahr endet.
Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern werden während ihrer Evaluierung bzw. des Bewerbungsverfahrens von uns gespeichert. Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern, die eingestellt werden, werden Teil der Personalunterlagen und als solche bis zur Beendigung des Dienstverhältnisses gespeichert. Bewerbungsunterlagen/Daten von Bewerbern deren Bewerbung abgelehnt wurde, werden sieben Monate lang, ab Ablehnung der Bewerbung aufbewahrt. Mit Zustimmung des Bewerbers, kann eine längere Aufbewahrung (Evidenzhaltung) für eine mögliche spätere Anstellung erfolgen.
Die personenbezogenen Daten, die aufgrund einer entsprechenden Einwilligung bzw. eines berechtigten Interesses erhoben und verarbeitet werden, werden bis zum Widerruf der Einwilligung oder Widerspruch gespeichert. Werden die Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Rechtsverteidigung bzw. zu Beweiszwecken benötigt, werden diese bis zum Abschluss des Rechtsstreites bzw. zum Ablauf der Verjährungsfrist gespeichert. Bzgl. Cookies/ Logfiles/Social-Media-Plattformen siehe unten.

5. Betroffenenrechte

Im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht und Recht auf Datenübertragbarkeit. Soweit wir die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) vornehmen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

6. Beschwerderecht an Aufsichtsbehörde

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, Ihre Betroffenenrechte nicht gewahrt werden oder sonstige datenschutzrechtliche Ansprüche von uns verletzt wurden, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. In Österreich ist das die Datenschutzbehörde.

7. Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck

Sollte eine Weiterverarbeitung der personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck, als die oben angeführten, erfolgen, werden sie vor dieser entsprechend informiert.

8. Übermittlung an Drittland oder internationale Organisationen

Wir sind auf der Social-Media-Plattform Facebook aktiv. Darüber hinaus nutzen unserer Mitarbeiter den Messenger-Dienst „WhatsApp“.
Im Zuge von Marketingmaßnahmen kann es vorkommen, dass wir Bildaufnahmen (z.B. Fotos, Videos inkl. Ton) zu Werbezwecken auf Facebook hoch laden. Für unseren Facebook-Auftritt verwenden wir eine Fanpage. Facebook erhebt dbzgl. Daten für statistische Zwecke (Seiten-Insights)(siehe unten).
Bei der Nutzung von WhatsApp erfolgt zwar eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Nachrichten, dennoch erhält die WhatsApp Ireland Limited ggfls. personenbezogenen Daten (z.B. Kontaktdaten, Name) von Ihnen.
Europäische Nutzer von Facebook und WhatsApp (beide sind Teil der Facebook-Unternehmensgruppe) haben zwar eine Nutzungsvereinbarung mit der Facebook Ireland Limited bzw. der WhatsApp Ireland Limited, weshalb in diesem Zusammenhang keine Daten in ein Drittland übermittelt werden sollten. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass von der Facebook Ireland Limited bzw. der WhatsApp Ireland Limited Daten an die Facebook Inc. bzw. die WhatsApp Inc. in die USA weitergeleitet werden.
Die Facebook Inc. und WhatsApp Inc. haben sich dem EU - US Datenschutzschild - Rahmenabkommen (Privacy-Shield) unterworfen und verwenden bei Ihren Datenrichtlinien Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.
Darin sind angemessenen Garantien zu sehen, die sicherstellen, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau nicht untergraben wird.
Nähere Informationen zur Datenrichtlinie von Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/policy.php
Nähere Informationen zur Datenrichtlinie von WhatsApp erhalten Sie unter
https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy

9. Zusätzliche Informationen bei Datenerhebung, die nicht bei der betroffenen Person erfolgt:

9.1. Kategorien der erhobenen personenbezogenen Daten

Namen, Firma, sonstige Geschäftsbezeichnung, Kontaktdaten, insb. Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc., Bank- und Überweisungsdaten, UID-Nummer, Öffentliche Registerdaten , z.B. FB, GB, ZVR-Nummer, GEO-Koordinaten, Funktion z.B. Geschäftsführer, Kontaktperson, etc., Umfang der Vertretungsbefugnis, Daten zur Bonität z.B. Zahlungsfähigkeit, Mahn- und Klagsdaten, Insolvenzeröffnung, etc., Vertragstexte und Geschäftskorrespondenz, Leistungsaufzeichnungen und Aktenvermerke, Abrechnungs-, Zahlungs- und Buchungsdaten, Bildaufnahmen (z.B. Fotos, Videos inkl. Ton, etc.) und ggfls. Logfiles beim Besuch der Website (siehe unten) enthalten.

9.2. Quelle der personenbezogenen Daten

Öffentlich zugängliche Register (z.B. Grundbuch, Firmenbuch, ZVR, etc.) und Informationen (z.B. Internet, Telefonbuch, etc.), Übermittlung durch Kreditschutzverbände, Geschäftspatner und Auftragsgeber.

10. Logfiles/ Social-Media-Plattformen

10.1. Logfiles

Aus Sicherheitsgründen werden beim Besuch unserer Website auch sogenannte Logfiles verarbeitet/gespeichert. Es handelt sich dabei um Protokolldateien, die
• die besuchte Website
• die Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
• die Menge der gesendeten Daten in Byte,
• die Quelle oder Verweis, durch welchen Sie auf unsere Webseite gelangt sind,
• den verwendeten Browser,
• das verwendete Betriebssystem,
• die IP-Adresse des Besuchers und
• den HTTP-Antwortcode
enthalten.
Die Verarbeitung erfolgt insbesondere zum Schutz unsere Website. Logfiles werden max. 9 Tage gespeichert

10.2. Social-Media

Für unseren Facebook-Auftritt nutzen wir eine Fanpage, bei der von der Facebook Ireland Limited (kurz Facebook Ireland) standardmäßig Daten von Besuchern der Seite für statistische Zwecke erhoben werden (Seiten-Insights). Diese Funktion kann von uns derzeit nicht deaktiviert werden. Die erhobenen Daten werden uns von Facebook Ireland anonymisiert zur Verfügung gestellt. Wir können daher nicht mit Bestimmtheit sagen, welche der übermittelten Daten Sie betreffen. Wir haben deshalb mit der Facebook Ireland eine Vereinbarung gemäß Art 26 DSGVO abgeschlossen, die die Rechte und Pflichten beider Verantwortlichen aufgrund der gemeinsamen Verantwortlichkeit für diese Verarbeitung regelt. Facebook Ireland hat im Zusammenhang mit den Seiten-Insights die primäre Verantwortung übernommen und erfüllt diesbezüglich sämtliche Verpflichtungen im Sinne der DSGVO. Die Informationspflicht wird in diesem Zusammenhang ebenfalls von Facebook Ireland erfüllt. Facebook Ireland stellt Ihnen dafür nähere Informationen auf unsere Fanpage zur Verfügung.
Nähere Informationen zur Art 26 Vereinbarung mit Facebook Ireland siehe:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Informationen zu Seiten-Insights-Daten von Facebook Ireland siehe:
https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data